Über mich

Erst ein paar Fakten:

Seit 2022 selbständig als Expertin für Selbstmanagement & Kommunikation bei Unternehmen & Privatpersonen.

Zuvor Leiterin des Fachbereichs ‚Kultur & Kreativität‘ bei der VHS Schwäbisch Gmünd, reichlich Erfahrung als berufstätige Mama, medienwissenschaftliche Dissertation zum Dr. phil. an der Universität Konstanz, Weiterbildungen in Zeit- & Selbstmanagement sowie Kommunikations- & Stimmtraining, Praktika & Jobs im Kulturmanagement, Studium der Literatur-, Kunst- & Medienwissenschaften mit Schwerpunkt Mediensoziologie & Kommunikation (Bachelor & Master) in Konstanz und Prag.

 

und nun etwas persönlicher:

Erfolgreich, erfüllt,… aber wie?!?

Neugierig aufs Leben bin ich, seit ich denken kann. Wissensdurstig, immer auf der Suche nach Abenteuer, Freiheit & gleichzeitig wollte ich von klein an ‚alles richtig machen‘, um auch ‚liebenswert‘ zu sein.

Um bei solchen Denkmustern zu bleiben: In meiner Kindheit war bspw. kein Geld für Urlaube & neu gekaufte Kleider für mich, geschweige denn meine vererbte Barbie, da. Das ließ mich schlussfolgern, dass ich es ’nicht wert bin‘ oder ‚es nicht verdient habe‘. Gedanken, die leider so viele von uns im Kopf haben… Es führte bei mir aber auch dazu, dass ich früh meine Eigenverantwortung kennenlernte & viel Kreativität entwickelte (für meine Barbie mussten bspw. die Taschentücher meines Vaters dran glauben + ich ging zu meiner Tante & nähte mir selbst Kleider).

Irgendwie ging es bei mir also schon immer darum, das Beste aus jeder Situation herauszuholen, kreativ zu sein, zu optimieren & mich weiterzuentwickeln. Eine gute Selbstorganisation brauchte es dafür schon während der Schulzeit. Aufgewachsen im kleinen Bäckereibetrieb meiner Eltern war Mithelfen an der Tagesordnung, dazu Schule & aufwendige Hobbys wie Singen & Tanzen, u.a. bei den Musical-Kids sowie im Bundesjugendchor.

Neben der Freude an all dem war immer klar: Wer etwas erreichen will, muss Einsatz zeigen, Selbstverantwortung übernehmen, losgehen für seine Ziele. So ging es nach der Realschule (dem eher vorgezeichneten Weg) weiter zum Gymnasium, dann zum Studium der Literatur-, Kunst- & Medienwissenschaften nach Konstanz & Prag. Schritte, die für mich & mein Umfeld alles andere als selbstverständlich & auch nur durch Bafög/Stipendien & viel Arbeit im Café nebenher möglich waren.

Und auch definitiv keine Abkehr von Tradition & Handwerk bedeuteten, im Gegenteil: Für mich ist nach wie vor etwas ’selbst zu erschaffen‘ ein sehr hoher Wert. Das Studium empfand ich als wunderbare Ergänzung, für die ich sehr dankbar bin, weil die interdisziplinären Analysekompetenzen & kreativen Problemlösungsstrategien, die ich dort erlernte, mir noch mehr Freiräume aufzeigten und bewusst machten, wie viele Grenzen und Einschränkungen doch nur in unserem Kopf existieren.

Nach Stationen im Kulturmanagement & Stadtmarketing und der Geburt meines ersten Sohnes arbeitete ich in meiner Dissertation u.a. heraus, wie sehr neben Freiheit & Selbstverwirklichung auch Orientierung und Struktur in einer (im Internetzeitalter) mehr und mehr als undurchsichtig und überfordernd wahrgenommenen Welt gewünscht wird. Und fand mich selbst in diesem Zwiespalt wieder.

Da war er wieder – der Drang nach Freiheit & gleichzeitig der Wunsch von Struktur (für letztlich mehr Freiheit;-)

Auch meine Stelle als Fachbereichsleiterin für die Bereiche Kultur & Kreativität bei der VHS (in Teilzeit mit 2 Kids) verdeutlichte mir, insbesondere durch zahlreiche Einblicke in den Alltag & die Arbeitsweise anderer Frauen mit Kindern, die Notwendigkeit einer ganzheitlichen, innovativen Strategie, die uns entspannter & erfüllter unser Leben gestalten lässt.

Mir war klar, dass diese Strategie weit über die Grenzen des klassischen, bisher sehr männlich geprägten Zeitmanagements hinausgehen musste. Oberflächiger Erfolg geht ja so vielleicht noch, aber Erfüllung?

Zahlreiche Weiterbildungen in Sachen Zeit- & Selbstmanagement sowie Persönlichkeitsentwicklung sorgten bei mir für allerlei Erkenntnisse & trugen mich über die Jahre v.a. auch über herausfordernde Zeiten (Fehlgeburten, schwere Krankheit, Mehrfachbelastungen, Corona-Zeit mit 3 Kids, Jobverlust meines Mannes etc.).

Vor allem erleichterten sie mir & meiner Familie (Mann & drei Jungs im Alter von derzeit 12, 5 & 3 Jahren) den Alltag – mehr und mehr, weil ich aus all diesen bestehenden Ideen, Methoden & Tools meine eigene Strategie entwickelte & optimierte: STRUKTUR MIT HERZ. Für ein Leben, von dem wir keinen Urlaub brauchen.

Vergangenes Jahr nutzen wir bspw. den zunächst völlig schockierenden Jobverlust & die damit einhergehende Abfindung meines Mannes, um drei Monate mit unseren Kids durch Südafrika zu reisen & eine traumhafte Familienzeit zu erschaffen.

Seit Juni 2020 fasse ich dieses wertvolle Wissen um die wahre Freiheit in allgemein verständlichen Blogbeiträgen zusammen. Meine Mission ist es, insbesondere Frauen mit Mehrfach-Herausforderungen zu helfen, durch eine gute und für sie passende STRUKTUR MIT HERZ wieder mehr Leichtigkeit & Lebensfreude empfinden zu können. Weil jede/r von uns das verdient hat.

Für gezielte, individuelle Fragen biete ich inzwischen auch Beratungen an & bin sehr dankbar, vielen wunderbaren Frauen auf ihrem Weg in ein erfüllteres Leben helfen zu können.

Wenn du auch Interesse hast, vereinbare gerne ein kostenfreies Kennenlerngespräch mit mir & erzähle mir von dir. Ich würde mich freuen, deine Geschichte zu hören: